Walhausen im Saarland

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

das_walhauser_wappen [2012/11/04 22:41]
wolfgang_kilian
das_walhauser_wappen [2013/08/12 12:48] (aktuell)
wolfgang_kilian
Zeile 15: Zeile 15:
 Die Angrenzung der Gemarkung von Walhausen im Nordwesten an die noch junge Nahe und die Lage des Ortes selbst am der Nahe zufließenden Walhauser Bach symbolisiert die geteilte Wellenleiste. Die Angrenzung der Gemarkung von Walhausen im Nordwesten an die noch junge Nahe und die Lage des Ortes selbst am der Nahe zufließenden Walhauser Bach symbolisiert die geteilte Wellenleiste.
  
-Das aus der oberen Wellenlinie hervorkommende Mühlrad steht für die aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stammende, an der Nahe gelegene Pfeiffer’s Mühle, die ursprünglich ​Schmeyet’s Mühle und bis 1845 Scheidhauer’s Mühle genannt wurde. Die Mühle wird zwar erst 1798 urkundlich erwähnt, doch erbrachten Analysen von Holzproben der alten neuentdeckten eichenen Deckenbalken eine Datierung ihrer Erbauung in den Jahren 1753 und 1756.+Das aus der oberen Wellenlinie hervorkommende Mühlrad steht für die aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stammende, an der Nahe gelegene Pfeiffer’s Mühle, die ursprünglich ​Schmeyer’s Mühle und bis 1845 Scheidhauer’s Mühle genannt wurde. Die Mühle wird zwar erst 1798 urkundlich erwähnt, doch erbrachten Analysen von Holzproben der alten neuentdeckten eichenen Deckenbalken eine Datierung ihrer Erbauung in den Jahren 1753 und 1756.
  
 Die grüne Farbgebung des Feldes mit dem Mühlrad weist auf den Waldreichtum in der Gemarkung und die Lage von Walhausen im ländlichen Raum hin.  Die grüne Farbgebung des Feldes mit dem Mühlrad weist auf den Waldreichtum in der Gemarkung und die Lage von Walhausen im ländlichen Raum hin.