Walhausen im Saarland

neues_bild_1_.jpg

Willkommen bei "Just Voices", dem junggebliebenen, etwas anderen Chor...

Vom Jugendchor ´77 Walhausen zu " Just Voices"

{{ vereine:p1030019.jpg?670 Die Geburt des Jugendchores war einer Notlage der Wirtin Gerlinde Fries bei der Kirmes, 1977 in Walhausen, zu verdanken. Was war passiert? Da sich in diesem Jahr keine Jugendlichen fanden, die sich bereit erklärten, Straußjugend zu werden, hatte der Musiker Wolfgang Kannengießer die zündende Idee, einen Chor aus Jugendlichen des Dorfes auftreten zu lassen. Der erste Auftritt der ca. 30 Jugendlichen fand am Kirmessonntag statt und ersetzte die Straußrede. Im Anschluss an den Auftritt fand man sich im Gasthaus Gisch zusammen und beschloss einen Jugendchor zu gründen. Mitinitiatoren waren Rudolf Luther und der damalige Ortsvorsteher Walter Nagel. Bei der späteren Gründungsversammlung wurde beschlossen dem Chor den Namen „Jugendchor ´77 Walhausen zu geben und der erste Dirigent wurde Wolfgang Kannengießer. Der Chor wuchs sehr schnell auf ca. 40 Sänger und Sängerinnen an. Es wurden Volkslieder und Schlager interpretiert. Der „Trompeten-Joe“ und die umgedichtete Hymne an Walhausen “ Do unne am Bach entlang“ (Original „By the Rivers of Babylon“) sind aus dieser Zeit noch vielen im Ohr. Es folgten Auftritte mit dem Musikverein Sötern und die traditionellen Weihnachtskonzerte wurden damals aus der Taufe gehoben. Zudem war der Chor maßgeblich am Wiederaufleben der Kappensitzungen beteiligt. Zur Aufbesserung der finanziellen Situation wurde alljährlich ein Fest veranstaltet. Der Chor wirkte bei dörflichen Veranstaltungen wie Seniorennachmittag, Volkstrauertag und anderen Gelegenheiten mit.1979 wurde der Nachwuchschor gegründet. Dessen Leitung übernahm zuerst auch Wolfgang Kannengießer, der später durch Heide Nagel abgelöst wurde.

Bei mehreren Konzerten mit dem Eisenbahnorchester St. Wendel und dem Jugendorchester Erfweiler-Ehlingen wurden erste Kontakte zum späteren Dirigenten Kammermusiker Werner Grabsch geknüpft. Grabsch übernahm nach dem Ausscheiden von Kannengießer 1982 das Amt des Dirigenten. Die Anzahl der Sänger verringerte sich auf 16. Sein Hauptaugenmerk legte Werner Grabsch auf die Notenlehre und darauf, einfache Volkslieder perfekt vorzutragen. Es gab Auftritte beim Tag des Liedes der Gemeinde Nohfelden, und verschiedenen Konzerten im St. Wendeler Saalbau, in Erfweiler-Ehlingen, in Altenkessel und Saargemünd. Bei diesen Konzerten wirkten auch Solisten wie der Tenor Manfred Rammel mit, mit dem bis heute eine tiefe Freundschaft besteht. Als Werner Grabsch 1987 viel zu früh verstarb übernahm Andreas Bick das Amt des Dirigenten. Mit ihm änderte sich die Musikrichtung mehr in den sakralen Bereich. Wegen eines längeren Kuraufenthaltes wurde Andreas Bick für ein halbes Jahr von Oskar Gabriel vertreten. 1992 verließ Andreas Bick den Chor aus beruflichen Gründen. Das Amt des Dirigenten wurde nun von Dr. Diethelm G. Schlegel übernommen der es bis Januar 2007 inne hatte. Seit dem 24.04.07 ist Steffen Hällmayr aus Püttlingen unser neuer Dirigent . Obwohl sich die Anzahl der Sänger/innen auf 12 verringerte nahm die Gesangsqualität zu. Da sich mittlerweile das Durchschnittsalter der Sänger drastisch erhöhte, wurde es durch den Saar-Sängerbund gefordert eine Namensänderung durchzuführen. Diesem wurde 1996 mit dem Namen Vokalensemble ´77 Walhausen entsprochen. Als einige Sänger/innen aus beruflichen Gründen die Proben nicht mehr regelmäßig besuchen konnten wurde über neue Lösungen nachgedacht, die sich prompt in Niederlinxweiler fanden. Nach einer Schnupperprobe fanden sich ca. 15 neue Sänger/innen, die bis heute dem Chor treu geblieben sind. Aus praktischen Gründen wurde beschlossen, die Proben nach Niederlinxweiler zu verlegen. Da sich die Anzahl der Sänger auf ca. 30 erhöhte war der Name Vokalensemble nicht mehr angebracht und es wurde der Zusatz „Just Voices“ angefügt. Just Voices bedeutet: einfach nur Stimmen, und soll ausdrücken, dass man nur mit Hilfe von Stimmen gute Laune verbreiten kann. Mittlerweile hat sich die Gesangsgruppe „Just Voices“ ein breitgefächertes Repertoire angeeignet, das von Klassik über geistliche Literatur bis zu Pop reicht. Während dieser fast 40 Jahre Chorgeschichte, wurde der Chor durch folgende Vorsitzenden vertreten: Petra Seibert, Hiltrud Kubera, Arno Kilian, Alexa Kunz, Hiltrud Kubera, Georg Klein (Oberthal) und Karl- Heinz Feß.

Allgemeine Informationen:

Gegründet: 1977 in Walhausen (Saar)

Musikstil: Pop, Musical, Gospel

Mitglieder: Mitglied kann jeder musikinteressierte Mensch werden. Etwas gesangliche Erfahrung ist gewünscht.

Everyone who is interested in music with a little experience in singing can become member.

Heimatstadt: Sankt Wendel / Saar

Vorsitzender: Karl- Heinz Feß (Namborn) 1. Vorsitzender (Tel.: 06854 80 37 80)

Kontaktinformationen: web:just-voices-wnd.de; E-Mail:just-voices-wnd@info.com

Pressekontakt: Just-Voices@Haellmayr.eu

Buchungs-Assistent: Haellmayr Music Events, Schachtstraße 18, 66346 Püttlingen (Germany), Tel. +49 - 171 527 5486, E-Mail:HME@Haellmayr


Unser neuer Werbeflyer

Wer Interesse hat mitzusingen, ist eingeladen Dienstags um 20.00 Uhr in den evangelischen Kindergarten nach Niederlinxeiler zu kommen

Die CD ist zu erwerben:

 *Buch + Media - Citycarré, Bahnhofstr.14, St. Wendel
 *Bücher Bastuck- Dom Galerie, Luisenstraße 45, St. Wendel
 *Musikhaus Mohr, Kelsweiler Str.1, St. Wendel
 *Ella Huber, Tabakwaren, Lindenhof 8, Niederlinxweiler
 *Evangelische Pfarrgemeinde Niederlinxweiler
 *Geschenkcreation, Im Bühl 1, Oberthal
 *Lebensmittel Weider, Steinberger Straße 1, Walhausen

http://www.gospelmesse.de/

Hörprobe

John Rutter:Text, Jesus Child

Franziska Feß (ehem. Sängerin bei JV): Sag es laut (Xavier Naidoo)

Gospelmesse

Steffen Hällmayr aus Püttlingen, unser Dirigent .

Steffen Hällmayr am Klavier

Gospelday 2012 (zusammen mit anderen Chören)

JUST VOICES IN FACEBOOK

Zeitungsbericht:35-Jahre-Chor-Just-Voices


Gesangsübungen für Anfänger (und Fortgeschrittene)!